Am 5. September um 14:00 Uhr fiel der Startschuss für über 60 Teilnehmer der Aktion „Nanzenbach bewegt sich“ des örtlichen Sportvereins. Ausgangspunkt für die jährlich am ersten September-Samstag stattfindende Veranstaltung war das Sportheim.

2015 09 05 fsv nzbbewegtsich gruppenbildIn der sechsten Auflage führte das Organisationsteam um den 1. Vorsitzenden Alfred Kegel seine Teilnehmer auf interessanten Wegen in die Nanzenbacher Gemarkung und darüber hinaus. Er sei sehr dankbar, dass das Bewegungsprogramm abseits des Ballsports mittlerweile so gut angenommen werde. In sonnigen Jahren seien es auch schon mehr als 100 Teilnehmer gewesen, so Kegel.

Alle Touren dauerten etwa 2 Stunden. Die Teilnehmer hatten die Wahl zwischen den folgenden Sportarten und Guides:

  • Mountainbiking zur Angelburg (Silvia Arhelger),
  • Kinder-Radtour zur Grillhütte Hirzenhain (Marcel Küster und Benjamin Müller),
  • Wanderung zu den ehem. Gruben Stillingseisenzug und Friedrichszug (Hans Hartmann) und
  • Nordic Walking zum Sang über Biebersteiner Weiher und Donnerfichte (Angelika Hartmann).

Interessierte, die dem Sportverein nacheifern möchten, finden nachfolgend die Routen und eine Bilderauswahl.

Die Idee zu diesem Aktionstag stammte von Jürgen Arhelger, der seinem Verein den Vorschlag machte, für Menschen ohne Interesse an Fußball und ohne Vereinszugehörigkeit, ein Sportprogramm in großer Runde anzubieten. Der Erfolg gab ihm Recht. Mittlerweile finden sich nicht mehr nur Nanzenbacher ein, sondern auch Teilnehmer aus den umliegenden Stadtteilen. An der Wanderung nahm z.B. Heinz Hermann aus Frohnhausen, Mitglied des Magistrats der Stadt Dillenburg, teil.

Unterstütz wurde die Aktion von den Edeka-Märkten Mitsch und der Sparkasse Dillenburg. Zum Abschluss des Tages servierte der FSV Nanzenbach den heimgekehrten Sportlern Köstlichkeiten aus dem Imbiss und erfrischende Getränke bis in die Abendstunden.

 

Mountainbiking

 

Kinder-Radtour

 

Wanderung

 

Nordic Walking

 

Galerie