2015-04-22 wanderbuch-appersberg 02Seit dem 9. April 2015 steht auf dem Appersberg bei Nanzenbach, an der Route der Extratour Eschenburgpfad, eine Wanderbuchstation (1). Darin befindet sich ein Wanderbuch oder besser gesagt ein Gästebuch des Eschenburgpfades. Der Naturpark Lahn-Dill-Bergland, der die Station aufstellen ließ, lädt alle Ausflügler ein, einen Gruß im Buch zu hinterlassen. Über die Jahre wird hier also ein Erinnerungsbuch entstehen, das die Namen der verschiedensten Besucher sammelt. Schon jetzt kann man rund 20 Einträge lesen. Von Jungen und Alten, von Wanderern, Bikern und Reitern.

Andrea und Martin aus Herbornseelbach freut es, dass es ein Weg ohne ständiges Auf und Ab ist. Katja Hofmann aus Nanzenbach schreibt: "Immer wieder schön hier :-)". Siegbert Franz setzt sich im Buch ein Ziel: 1000 Mal will er die Route mit dem Mountainbike fahren (mindestens). Giesela Christ hat wahrscheinlich auf der Bank vor der Wanderbuchstation die Ruhe in unserer schönen Natur genossen.
Aufgestellt wurde die Wanderbuchstation von Markus Scheidt und Hans Hartmann. Der Nanzenbacher hinterließ als Wegepate auch gleich den ersten Eintrag. "So, jetzt haben wir auf dem Eschenburgpfad auch ein Wanderbuch. Der Platz ist gut gewählt. Top Aussicht!". Diesen Eindruck wird wohl Jeder haben, wenn er an dieser Stelle steht.

2015-04-22 wanderbuch-appersberg 01Noch etwas spektakulärer ist die Aussicht von einem Standpunkt der einige Meter über dem Wanderbuch liegt. Neben dem Strommast (2) steht eine Bank an der höchsten Erhebung des 525 Meter hohen Appersberges und bietet eine umwerfende Fernsicht - gutes Wetter vorausgesetzt. Bis zum Feldberg im Taunus (881m) und über den gesamten östlichen Hang des Westerwaldes (Fuchskaute, 657m) kann man hier schauen. Dieser Anblick über das Lahn-Dill-Bergland hinweg und in den GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus hinein hat schon so manchem Wanderer die Sprache verschlagen.