Der dritte Sonntag im September wird seit einigen Jahren in ganz Deutschland als „Tag des Geotops" begangen, so auch der kommende Sonntag (21. September) wieder. Aus diesem Grund hat der „Ypsilanta"-Besucherstollen bei Dillenburg-Oberscheld außer der Reihe geöffnet, von 14 bis 17 Uhr.

Die Führer werden ihren Besuchern dann sowohl die einstige Arbeit der Bergleute im Schelderwald erläutern als auch auf die Geologie der Region eingehen, die mal zu den bedeutendsten Lieferanten von Eisenerz in Deutschland gehörte.

Die Anfahrt zur „Ypsilanta" ist leicht zu finden: ab dem Kreisel in der Ortsmitte von Oberscheld der Straße nach Siegbach-Eisemroth folgen. Ab dem Ortsende ist dann das kleine Schaubergwerk ausgeschildert.

Weitere Informationen dazu sowie über die sonstigen Angebote an diesem Tag in den vier Landkreisen, die zum Nationalen GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus gehören, gibt es im Internet unter www.geopark-wlt.de.