"Nanzenbach bewegt sich" ist eine willkommene Möglichkeit für alle Nanzenbacher und Gäste, sich - auch außerhalb eines Vereins - beliebten Gruppensportarten zu widmen.
In diesem Jahr lädt der FSV Nanzenbach zum Wandern, Nordic Walking, Kinderradtour und Mountainbiking ein.
Im Anschluss an die sportlichen Aktivitäten lädt der FSV Nanzenbach zum kulinarsichen Ausklang im Sportheim ein.
Der 1. Vorsitzende, Alfred "Flimmer" Kegel, wird als besonderes Highlight frische Waffeln für die Gäste backen :-)

Treffpunkt ist am 6.9.2014 um 14:00 Uhr am Sportheim des FSV Nanzenbach.

Radtour für Kinder

Stefan Scheld wird eine kindgerechte Radtour mit den Kids unternehmen. Bei dieser Tour wird vor allem auf die Leistungsfähigkeit der Kleinen Rücksicht genommen und der Spaß soll ebenfallos eine große Rolle spielen.

Nordic-Walking

Die Stöcke können alle Interessenten mit Angelika Hartmann schwingen. Die Nordic Walking-Runde wird ca. 1,5 Stunden dauern. Die Route führt vorbei am Biebersteiner Weiher und an der Donnerfichte, einem von drei Naturdenkmälern rund um Nanzenbach.

Wandern

Hans Hartmann's Wanderung wird sich ebenfalls zwischen 1,5 und 2 Stunden bewegen. In diesem Jahr führt er die Wanderer über den Ölsberg, ein Stück des Kuckucksweges entlang über das "Bescherte Glück"

Mountainbiking

mountainbiking-nzb-bewegt-sich-2014-silvia-arhelgerOberhalb vom Sportplatz geht es diesmal durch die Rembach, vorbei am Biebersteiner Weiher und von dort zur Donnerfichte. Wir folgen dem Oberförster-Ruch-Weg nach Hirzenhain Bahnhof und überqueren die Schelde-Lahn-Straße in Richtung Tringenstein, biegen sofort wieder Links ab um den herrlichen Angelweiher der Polizei in einem alten Steinbruch zu sehen. Weiter führt uns die Tour über die Kaltmühle, die Lixfelder Schutzhütte und die Hirzenhainer Windräder mit einem tollen Ausblick nach Hirzenhain. Von Dort treten wir den Heimweg entlang der Hirzenhainer Straße an, queren die Landstraße Richtung Nanzenbach und fahren wieder in den Wald. Vorbei am rechts liegenden Gnadenhof fahren wir übers "Letsch" und "Sifteburre" wieder zum Nanzenbacher Sportplatz.

Die Tour ist so ausgelegt, dass man auch als weniger geübter Mountainbiker bei dieser leichten bis mittelschweren Strecke mitfahren kann. Da wir neben dem Radsport auch ein wenig ins Land schauen wollen, machen wir immer wieder kleine Pausen, in denen sich die Gruppe sammeln und wir gemeinsam die tollen Ausblicke rund um Nanzenbach und Hirzenahin genießen können. Dadurch verlängert sich die reine Fahrtdauer von 1:15 Stunden auf etwa 1:45 Stunden.

Ich hoffe auf eine starke Beteiligung und bestes Spätsommerwetter.

Silvia Arhelger (Tourguide)

Der Routenverlauf in Google Maps

 Quelle GPX-Datei: Silvia Arhelger